Aktuelles und Berichte - Gesamtverein


Turner ermitteln Vereinsmeister 2018

 

Bei vorfrühlingshaften Temperaturen ging es am Samstag, dem 14. April in der Neuen Realschul-Turnhalle in spannenden Wettbewerben zur Sache. Das (Kuchen-)Buffet des Fördervereins war gut bestückt und so war auch für das leibliche Wohl der zahlreichen Zuschauer bestens gesorgt. Für Geschwisterkinder gab es am Rande der Wettkämpfe unterhaltsame Beschäftigungsmöglichkeiten wie Trampolin und AirTrack-Bahn.

 

In den Leistungsklassen umfasste der Vierkampf der Mädchen die Disziplinen Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken sowie Boden. Als Siegerinnen und Platzierte wurden ermittelt: LK II: 1. Elisabeth Kuck, 2. Diana Solannik, 3. Cemre Bayazit; LK III: 1. Belana Fritschi, 2. Svenja Köpfler, 3. Runa Lummerzheim; LK IV+: 1. Celine Jauch, 2. Alissia Jauch, 3. Hanna Zwick; LK IV: 1. Victoria Zimmermann, 2. Karla Baumgärtner, Fanny Franke.

 

Beim Sechskampf der Jungen wurde in den Teildisziplinen Sprung, Barren, Reck, Boden, Seitpferd und Ringe gewertet. Die Ergebnisse im Einzelnen: Geräte-6-Kampf offene Klasse: 1.Simon Jung und Jonas Kern, 3. Lorenz Jung; Geräte-6-Kampf M14/15: 1. Niklas Hennig; Geräte-6-Kampf M 12/13: 1. Darius Hauger, 2.Tim Krüger, 3. Antonius Hall; Geräte-6-Kampf M10/11: 1. Nico Hermann, 2. Guiseppe Nacci, 3.Luis Hauger; Geräte-4-Kampf (ohne Ringe und Seitpferd) M8/9: 1.Philipp Tomoff, 2. Lenni Kunz, 3. Marvin Kunz; Geräte-4-Kampf M6/7: 1. Demien Weigandt, 2. Manuel Maier, 3. Maxim Gerb.

 

Beim Vierkampf der Mädchen Gratulation an: W12/13: 1. Vanessa Floridia; W10/11: 1. Magalie Schrempp, 2.Angelina Zahn, 3. Leonie Haak. Bei den Zwergen der Leistungsriege wurden folgende Ergebnisse erzielt: W8/9: 1. Alissa Bolich, 2. Helena Derewjanko, 3. Leni Hauger; W6/7: 1. Viktoria Hall, 2.Shanna Stankiewicz, 3. Melik Tekik. In W7: 1. Marie-Laura Schröder und Lina Zwick, 3. Mona Göttler.

 

Foto: Die Sieger der jeweiligen Klassen.


 

 

Volleyball-Abteilungsversammlung am 13.April 2018

 

Volles Haus und beste Stimmung bei den Volleyballern bei deren jährlichen Sitzung im Bräustüble.

An der Abteilungsspitze keine Überraschung, die bisherigen "Macher" wurden einstimmig bestätigt.

Von links: Lothar Danner, Anita Pankratz, Martina Merkle, Peter Kleil.

 

 


Rotary Club Donaueschingen übergibt Zuschuss für die brandschutztechnisch notwendige Sanierung unseres Anton-Mall-Jugendheims

 

Die Nachricht war richtig gut: Am Apparat der Präsident des Donaueschinger Rotary Clubs, IHK-Präsident Thomas Albiez, mit einer sensationellen Nachricht: "Ja, wir unterstützen sie finanziell bei der brandschutztechnisch notwendigen Sanierung ihres Jugendheims in Furtwangen-Neukirch mit 1.500 Euro", so der Anrufer.

Die symbolische Übergabe fand am 9. April 2018 statt. Von links nach rechts: Rotary-Präsident Thomas Albiez, TV-Vorsitzende-Öffentlichkeitsarbeit Kathrin Jäckle-Albitz, TV-Vorsitzendende-Verwaltung & Finanzen Marina Heide.

 

Der Turnverein sagt HERZLICHEN DANK!

 


Ehrungen anlässlich der Jahreshauptversammlung am 24. März 2018

 

·       15 Jahre: Gisela Bauer, Mark Hellstern, Clemens Machate, Ditmar Schurig, Martin Stützler, Michaela Staiger, Karl Ganzmann, Martina Merkle

·         30 Jahre: Hildegard Huser, Angelika Isele, Ursula Kinzelmann, Christiane Schlutt

·         5 Jahre Übungsleitertätigkeit: Alexandra Boehme, Anita Pankratz, Bärbel Dinkelaker, Saskia Seifried, Nanda Neumann

·         15 Jahre Übungsleitertätigkeit: Ulrike Wenz, Gerlinde Rudolf, Petra Mommert-Jauch.

·         Ehrenmitgliedschaft: Armin Rudolf

 

·         Ehrungen durch den Gau: Silberne Ehrennadel für Regina Lohr und Julia Hennig, Goldene Ehrennadel für Johann Zeiselmeier u.Christine Pfau.

 

ALLEN HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!          


Nachruf

 

Wir trauern um unser Ehrenmitglied und Turnbruder

 

Willi Kessler

 

Er gehörte zunächst dem neuen Gründungsausschuss des Turnvereins nach dem Krieg an. Später wirkte er von 1954 bis 1971 als stellvertretender Oberturnwart, war 1. Turnwart der Turner sowie später Altersturnwart. Unvergesslich bleiben die legendären Turnerbälle. Von den Kulissen bis zu den Auftritten – alles trug seine Handschrift. Für sein unermüdliches Engagement danken wir und werden es in Ehren halten.


Bestenkämpfe 4. März 2018

TV Donaueschingen qualifiziert sich mit 2 Mannschaften bei den Tu-Ju Bestenkämpfen zum Bezirksentscheid

 

Am vergangenen, an Frühling erinnernden, Sonntag machte sich der TV Donaueschingen mit 3 Mannschaften auf den Weg nach Hausach zu den Turnerjugend Bestenkämpfen Geräteturnen des Badischen Schwarzwald-Turngaus.

An den Start gingen 2 Mannschaften im Wettkampf W12/13 (Jahrgang 2005 und jünger) sowie eine Mannschaft im Wettkampf W10/11 (Jahrgang 2007 und jünger). Geturnt wurde ein Pflicht 4-Kampf.

Im Wettkampf W12/13 erreichte die Mannschaft 1 mit Alissia Jauch, Ida Franke, Hanna Zwick und Celine Jauch mit insgesamt 177,25 Punkten einen hervorragenden 2. Platz und qualifizierte sich damit zum Bezirksentscheid. Mit 58,55 Punkten erreichte Ida Franke die höchste Punktzahl ihrer Mannschaft. Celine Jauch erhielt in Ihrer Wettkampfklasse mit 15,4 Punkten die Tagesbestwertung am Sprung.

Im Wettkampf W12/13 erreichte die Mannschaft 2 mit Kim Karrer, Isabel Zeilfelder, Nina Göttler und Hannah Winter mit insgesamt 164,2 Punkten den 5. Platz. Mit 55,45 Punkten erreichte Hannah Winter die höchste Punktzahl ihrer Mannschaft.

Da Luana Aguiar leider bereits vor dem Wettkampfbeginn beim Einturnen verletzungsbedingt ausfiel, waren beide Mannschaften personell geschwächt und konnten jeweils nur noch mit 4 von 5 möglichen Turnerinnen starten.

Im Wettkampf W10/11 erreichten die jüngeren Mädchen mit insgesamt 168,35 Punkten ebenfalls einen grandiosen 2. Platz. Auch diese Mannschaft mit Julia Schäfer, Victoria Zimmermann, Karla Baumgärtner, Carlotta Kische und Fanny Franke hat sich für den Bezirksentscheid qualifiziert. Mit 56,95 Punkten erreichte Julia Schäfer die höchste Punktzahl ihrer Mannschaft. Julia Schäfer erhielt in Ihrer Wettkampfklasse mit 14,3 Punkten die Tagesbestwertung und Carlotta Kische mit 14,1 Punkten die 2. Beste Tageswertung am Barren. Ebenfalls erhielt Carlotta Kische in Ihrer Wettkampfklasse mit 14,4 Punkten die Tagesbestwertung und Julia Schäfer mit 14,3 Punkten die 2. Beste Tageswertung am Boden. Am Barren und am Boden erreichte die Mannschaft mit 42,2 Punkten und 42,9 Punkten jeweils die besten Geräteergebnisse aller 6 angetretenen Mannschaften in Ihrem Wettkampf.

 

Die beiden zweitplatzierten Mannschaften dürfen sich nun am 18 März 2018 beim Bezirksentscheid in Konstanz mit den Besten der Turngaue Markgräfler-Hochrhein, Hegau-Bodensee und dem Badischen Schwarzwald Turngau messen.


Nachruf

 

Wir trauern um unser Ehrenmitglied und Turnbruder

 

Rudolf Keßler

 

Unser Rudi wirkte viele Jahre in unserem Verein ehrenamtlich als Übungsleiter im Bubenturnen, von 1954 bis 1971 war er Oberturnwart und von 1958 bis 1962 hatte er das Amt des 2. Vorsitzenden inne. Er wirke als Pionier bei der Sanierung des Anton-Mall-Jugendheims mit, das ihm bis zuletzt sehr am Herzen lag. Für sein außerordentliches Engagement sind wir dankbar und werden es über seinen Tod hinaus wertschätzen.                       

                                                                                                                                                                                                                                                    Im Februar 2018


TV Basketball bezwingt Tabellenführer in Overtime-Krimi   am 18. Februar 2018 🏀🏀

Was für ein irres Spiel!
In einem packenden Spiel schlugen wir die Herren der TSB Ravensburg Basketballabteilung Herren 2 mit 94:86 nach Verlängerung.

Knapper hätte das Spiel gegen den Tabellenführer nicht verlaufen können. Wir gewannen das erste Viertel dank starker Verteidigung mit 17:14 und verteidigten diese knappe Führung bis in die Halbzeit (37:35). Im dritten Spielabschnitt gerieten wir aufgrund einiger unnötigen Fouls und Ballverlusten mit 52:56 ins Hintertreffen. Die Gäste aus Ravensburg witterten Ihre Chance den Sack zuzumachen und legten offensiv nochmals nach. Zu beginn der letzten Spielminute führten die Gäste mit 70:77.

Bärenstarke Verteidigung, der absolute Willen das Spiel noch zu drehen und eine gute Portion Glück beflügelten uns dazu, dass Spiel 2,9sek vor Schluss auf 79:79 auszugleichen und in die Verlängerung zu retten.

Getragen von dieser Euphorie gewannen wir die 5 minütige Verlängerung deutlich (15:7) und beendeten die Begegnung mit einem 94:86 Heimsieg!

Besonders erwähnenswert sind die 32 Punkte von Ahmed, mit denen er sich zum Topscorer des Spiels kürte. Starke Leistung Ahmed!

Gespielt haben: #3 Mahmoud (15Pkt.) #4 Martin (1Pkt.), #6 Julian (12Pkt.), #7 Batuhan(4Pkt.), #10 Adrian (21Pkt), #15 Peter, #23 Andre (6Pkt.), #24 Ahmed (32Pkt.), #33 Tugay (3Pkt).