Aktuelles und Berichte - Gesamtverein


Donaueschingen am 4.11.2017: TV Donaueschingen beim Gauliga-Endkampf auf Platz 3

 

Am Samstag fand in der Donaueschinger Baar-Sporthalle der Gauliga Endkampf statt. Die Leistungsriege Donaueschingen war wieder mit 3 Mannschaften gestartet.

In der Wettkampfklasse LK4+ (Jahrgang 2004 und jünger) sowie in der Wettkampfklasse LK4 (Jahrgang 2006 und jünger) nahmen insgesamt jeweils acht Mannschaften teil. Luana Aguiar, Ida Franke, Belana Fritschi sowie Alissia und Celine Jauch erturnten sich 144,45 Punkte in der Wettkampfklasse LK4+. Die Mädchen aus Donaueschingen erreichten sowohl beim Endkampf als auch in dem Gesamtergebnis aus dem Vor-, Rück- und Endkampf den dritten Platz. Bei gleichen Gewinnpunkten aber einem schlechteren Gerätepunkteverhältnis musste der zweite Platz im Gesamtergebnis leider sehr knapp abgegeben werden. Am Schwebebalken glänzte Belana Fritschi mit der besten Tageswertung an diesem Gerät und erhielt 13,75 Punkte.  Als punktemäßig die beste Turnerin ihrer Mannschaft war sie mit insgesamt 49,15 Punkten an allen vier Geräten die sechstbeste Turnerin des Tages.

 

Mit 133,70 Punkten belegte die Mannschaft 1 aus Donaueschingen mit Karla Baumgärtner, Julia Schäfer, Hannah Winter, Hanna Zwick und Nina Göttler sowohl beim Endkampf als auch in dem Gesamtergebnis aus dem Vor-, Rück- und Endkampf den vierten Platz in der Wettkampfklasse LK4. Hanna Zwick erreichte mit 44,20 Punkten die Höchste Punktzahl innerhalb ihrer Mannschaft.

 

 

In der zweiten Mannschaft turnte Fanny Franke, Kim Karrer, Carlotta Kische, Isabel Zeilfelder und Victoria Zimmermann. Sie erreichten mit 128,60 Punkten  sowohl beim Endkampf als auch in dem Gesamtergebnis aus dem Vor-, Rück- und Endkampf den fünften Platz in der Wettkampklasse LK4. Die höchste Punktzahl in dieser Mannschaft erreichte mit 42,65 Punkten Victoria Zimmermann.

Glückwunsch an Alle!


Haslach 21.10.2017: Zweiten Platz gehalten

(von Christine Pfau) Am Samstag in aller Frühe fuhren drei Mannschaften vom TV Donaueschingen zum Gauliga-Rückkampf nach Haslach. In der Wettkampfklasse LK4+ (Jahrgang 2004 und jünger) sowie in der Wettkampfklasse LK4 (Jahrgang 2006 und jünger) gingen jeweils acht Mannschaften an den Start. 

Luana Aguiar, Ida Franke, Belana Fritschi sowie Alissia und Celine Jauch erturnten sich 144,00 Punkte in der Wettkampfklasse LK4+. Die Mädchen aus Donaueschingen konnten nach dem Vor- und Rückkampf den zweiten Platz halten.

Am Schwebebalken glänzte Luana Aguiar mit der zweitbesten Wertung an diesem Gerät und erhielt 12,80 Punkte. Belana Fritschi zeigte ebenfalls eine fast fehlerfreie Schwebebalkenübung und erhielt 12,75 Punkte. Ida Franke turnte am Stufenbarren mit 11,70 Punkten die drittbeste Tageswertung. Belana Fritschi war mit insgesamt 47,65 Punkten an allen vier Geräten die fünftbeste Turnerin des Tages.

Mit 130,95 Punkten belegte die Mannschaft 1 aus Donaueschingen mit Karla Baumgärtner, Julia Schäfer, Hannah Winter und Hanna Zwick den vierten Platz in der Wettkampfklasse LK4. Nina Göttler konnte verletzungsbedingt die Mannschaft nicht unterstützen und somit hatten die TV Mädels eine Streichwertung weniger als alle anderen Mannschaften. Hanna Zwick war am Boden mit 12,55 Punkten die viertbeste Turnerin an diesem Gerät und mit 45,30 Punkten die beste innerhalb ihrer Mannschaft.

In der zweiten Mannschaft turnte Fanny Franke, Kim Karrer, Carlotta Kische, Isabel Zeilfelder und Victoria Zimmermann. Sie erreichten, wie schon im Vorkampf in Bräunlingen, mit 127,15 Punkten  den fünften Platz. Die beste Turnerin in dieser Mannschaft war mit 42,30 Punkten Victoria Zimmermann.


Bräunlingen 14.10.2017:

TV Donaueschingen zwei Mal auf dem Treppchen

 

(Christine Pfau) Am Samstag fand in Bräunlingen der Gauliga-Vorkampf statt. Für den TV Donaueschingen turnten im Wettkampf LK4+ (Jahrgang 2004 und jünger) die Mannschaft mit Luana Aguiar, Ida Franke, Belana Fritschi sowie Alissia und Celine Jauch. Mit insgesamt 146,05 Punkten erreichten sie den hervorragenden 2. Platz. Die Mädchen turnten den Wettkampf konstant durch und sicherten sich dadurch den 2. Platz beim Sprung, Schwebebalken und am Boden. Am Schwebebalken verpassten sie nur knapp mit 0,05 Punkten den Tagessieg an diesem Gerät. Celine Jauch turnte am Sprungtisch die zweitbeste Tageswertung mit 12,30 Punkten und mit insgesamt 48,80 Punkten war sie die viertbeste Turnerin des Tages an allen vier Geräten in der Wettkampfklasse LK4+.

 

In der Wettkampfklasse LK4 (Jahrgang 2006 und jünger) gingen zwei Mannschaften für den TV Donaueschingen an den Start. Die 1. Mannschaft mit den Turnerinnen Karla Baumgärtner, Nina Göttler, Julia Schäfer, Hannah Winter und Hanna Zwick belegten mit 134,65 Punkten den dritten Platz. Am Stufenbarren konnten sich die TV Mädchen das zweitbeste Mannschaftsergebnis sichern. Hanna Zwick und Julia Schäfer erhielten 11,40 Punkte und Hannah Winter 11,50 Punkte. Die beste Turnerin des TV Donaueschingen war Hannah Winter mit insgesamt 45,00 Punkten, dies war das sechstbeste Einzelergebnis des Tages in der Wettkampfklasse LK4.

Mit 128,55 Punkten belegte die 2. Mannschaft mit Fanny Franke, Kim Karrer, Carlotta Kische, Isabel Zeilfelder und Victoria Zimmermann den 5. Platz. Hier ragte Fanny Franke mit der sechstbesten Bodenübung des Tages heraus und erhielt 12,55 Punkte. Beste Einzelturnerin in dieser Mannschaft war Isabel Zeilfelder mit 43,50 Punkten. Für den Rückkampf am nächsten Samstag in Haslach drücken wir den Mädchen die Daumen. 

Herzlichen Glückwunsch an die Mädels und Trainerinnen, Danke an Christine für Bericht und Foto!


Hütten-Jugendlager 2017

 

 

Sehr viel Spaß hatte die 18 Jungen und Mädchen der Turnriegen mit ihrem Betreuer-Team im gemischten Hüttenlager in den ersten Tagen der Sommerferien 2017 in der sogenannten Fuchsfalle bei Rohrbach. 

 

Die Woche war mit allerhand Aktivitäten gespickt:

Geländespiele, Wanderungen, Lagerfeuer, Nachtwanderung, Sport und Spiel inmitten des Schwarzwaldes. 

 

Eine super Überraschung war der Besuch in der Spielscheune in Unterkirnach.

 

 

 

 

 

Das Ausweichen des Hüttenlagers in die Fuchsfalle war deshalb notwendig, weil sich unser Anton-Mall-Jugendheim noch im brandtechnisch notwendigen Umbau befindet. Es wird erst wieder ab Frühjahr 2018 zur Verfügung stehen.

 

Allen Betreuern sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

 

Bis nächsten Jahr wieder im A M J !!


Sieg beim Gaukinderturnfest 2017 am 23. Juli in Bad Dürrheim

Mit neun Kindern  im Alter von 5 – 9 Jahren waren die Zwerge am Start.

 

In der Klasse W8/9 P 2/3 starteten Lina Zwick, Catharina Seidel, Laura-Marie Schröder und Mona Göttler für den TV Donaueschingen. In dieser Klasse waren 86 Mädchen am Start.  Es entschied manchmal nur ein Zehntel über die Platzierung. Und...

 

...Lina Zwick hat es geschafft mit 50,0 Punkten den 1. Platz zu belegen.

 

Eine konstante Wertung immer über 12 Punkt an allen Geräten brachte ihr den Sieg.

4. wurde Catharina Seidel mit 49,5 Punkten, 9. wurde Laura-Marie Schröder und 20. Mona Göttler.

 

Bei der Klasse –W6/7 P1/2 starteten für den TV Donaueschingen Alissa Bolich, Laura Linden, Helena Derewjanko, Lea Veronese, Shanna-Sofie Stankiewicz, die mit 5 Jahren hier die jüngste Turnerin war. In dieser Klasse waren 36 Kinder am Start.

Die TV-Zwerge trainieren noch nicht lange in der Leistungsriege. Umso erfreulicher war der 3. Platz von Alissa Bolich mit 45,1 Punkten. Ihr fehlten gerade mal 0,15 Punkte auf den zweiten Platz. Laura Linden belegte den 8. Platz gefolgt von Helena Derewjanko auf dem 9. Platz, Lea Veronese wurde 15. und unsere Jüngste, Shanna-Sofie Stankiewicz kam auf den 22. Platz. Das ist ein super Ergebnis für alle Kinder.

 

Wir gratulieren herzlich und freuen uns über unsere Gausiegerin Lina Zwick. 


Turner ermitteln Vereinsmeister 2017

 

Bei angenehmen Temperaturen ging es am Samstag, den 1. Juli 2017 in der Realschul-Turnhalle vor größerem Publikum in spannenden Wettbewerben zur Sache. Der Vierkampf der Mädchen umfasste die Disziplinen Sprung,  Stufenbarren/ Reck, Schwebebalken sowie Boden. Beim Sechskampf der Jungen wurde in den Teildisziplinen Sprung, Barren, Reck, Boden, Seitpferd und Ringe gewertet.

 

Die Ergebnisse der erfolgreichsten Teilnehmer im Überblick.

Leistungsklasse: LK2: 1. Carlotta Revellio (49,7), 2. Anne Rothweiler (48,8), 3. Diana Solannik (44,5). LK3: 1. Rosalie Limberger (50,8), 2. Svenja Köpfler (46,3), 3. Luisa Reich (41,7). LK4: 1. Julia Schäfer (45,8), 2. Hannah Winter und Nina Göttler (43,7). LK4+: 1. Celine Jauch (46,1), 2. Maja Hessemann (45,6), 3. Luana Aguiar (43,4).

Geräte-6-Kampf M14/15: 1. Laurin Hofmeier (89,5), 2. Moritz Hennig (87,5), 3. Sergej Dorosch (85,9). Geräte-4-Kampf W12/13: 1. Vanessa Floridia (50,3). Geräte-6-Kampf M 12/13: 1. Niklas Hennig (79,3). Geräte-4-Kampf W10/11: 1. Jana Haase (51,9), 2. Meleke Yazia (51,4), 3. Kira Ritscher (50,9). Geräte-6-Kampf M10/11: 1. Nico Hermann (77,5), 2. Pirmin Frank (76,5), 3. Luis Hauger (74,4). Geräte-4-Kampf W8/9: 1. Catharine Seidel (49,7), 2. Laura-Marie Schröder (49,4), 3. Mona Göttler (49,0). Geräte-4-Kampf W8/9: 1. Samira Steiger (45,7), 2. Isabelle Roth (44,2), 3. Malin Hasse (43,9). Geräte-4-Kampf W6/7: 1. Leni Hauger (45,4), 2. Helena Derewjanko (45,1), 3. Alissa Bolich (44,7). Geräte-4-Kampf W6/7: 1. Helena Geisert (43,0).   Allen Siegern und Platzierten herzlichen Glückwunsch!

 

Großer Dank an dieser Stelle auch an das gesamte Organisationsteam, das Richterkollegium, den Förderverein für die Bewirtung und die zahlreichen, fleißigen Kuchenbäckerinnen.


Südbadische Bezirksklasse IV - zwei Tabellenplätze gutgemacht

(von Eva Mauz) Beim gemeinsamen Rückkampf aller Mannschaften der südbadischen Bezirksklasse Staffel IV am Samstag in Donaueschingen erturnte die Mannschaft des TV Donaueschingen Platz drei.

Mal wieder bei strahlendem Sonnenschein ging es für 54 Turnerinnen an die Geräte und somit in die Halle. Der TV Donaueschingen zeigte sich nicht nur als Ausrichter dieses Aufeinandertreffens aller acht Mannschaften, sondern auch an den Geräten gut vorbereitet. Es turnten Natalie Gutowski, Carlotta Revellio, Annika Romer, Anne Rothweiler, Diana Solannik und Rosalie Limberger, die sonst in der Regioklasse turnt und die Mannschaft bei diesem Wettkampf unterstütze.

Am Sprung konnte Carlotta Revellio einen sauberen Yamashita zeigen, für den sie mit 12,2 Punkten die dritthöchste Wertung an diesem Gerät erhielt. Für Annika Romer gab es mit 12,1 Punkten für einen hohen Handstützüberschlag die fünftbeste Wertung. Mit 35,9 Punkten war der TV Donaueschingen die drittbeste Mannschaft am Sprungtisch. Am Barren überzeugte Rosalie Limberger mit einer sehr sauber geturnten Übung und erhielt hier mit 11,65 Punkten die drittbeste Wertung des Tages. Am Schwebebalken konnten sich drei der Mädchen ohne Sturz auf dem schmalen Gerät halten, so dass Carlotta Revellio für zwei Räder in Kombination, einer Drehung auf einem Bein und einem hohem Salto vorwärts als Abgang die sechstbeste Wertung des Tages mit 12,5 Punkten erhielt. Anne Rothweiler konnte zudem noch einen wackelfreien Bogengang zeigen und erhielt die neuntbeste Wertung (12,35 Punkte) am Zittergerät. Mit den 11,95 Punkten von Diana Solannik war der TV Donaueschingen die viertbeste Mannschaft am Schwebebalken. Am Boden legte Diana Solannik mit einem sehr hohen Salto rückwärts und schönem Salto vorwärts die fünftbeste Wertung des Tages hin und erhielt 13,15 Punkte, dicht gefolgt von Carlotta Revellio mit 13,1 Punkten.

Mit insgesamt 144,35 Punkten war der TV Donaueschingen bei dieser letzten Ligabegegnung die drittbeste Mannschaft, nur einen knappen Punkt hinter dem SV Istein. Durch dieses tolle Ergebnis kletterte der TV Donaueschingen noch mal zwei Plätze nach oben und beendete die Bezirksstaffel nun auf Platz vier, wozu wir allen Turnerinnen dieser Mannschaft ganz herzlich gratulieren!

 

Bild:Grund zum Strahlen – Platz vier in der Bezirksklasse, Hinten: Annika Romer, Carlotta Revellio, Vorne: Diana Solannik, Anne Rothweiler, Natalie Gutowski


Pfingsten 2017: Teilnahme am Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin

 

 

 

 

Am Freitag, dem 2. Juni 2017 - also vor Pfingsten - ging es über Pfingsten zum Internationalen Deutschen Turnfest 2017 nach Berlin.

 

Der Klassiker - schlechthin!

 

Mit einem Nacht-Sonderzug der Deutschen Bahn fuhr eine gut gelaunte Mannschaft in die Bundeshauptstadt, um viel Spaß zu haben.


Turnen - Regioklasse 4: TV macht noch einmal zwei Plätze wett und landet auf Platz vier

Am 25. Mai ging es für die Mädchen des TV Donaueschingen in die letzte Runde der Regioklasse 4. Erneut traten sie gegen acht weitere Mannschaften an. Für den TV Donaueschingen waren Runa Lummerzheim, Rosalie Limberger, Lea Buchholz, Svenja Köpfler, Luisa Reich, Vanessa Karrer und Luana Aguiar am Start. An zwei Geräten lief es besonders gut für die Mannschaft des TV Donaueschingen. Am Stufenbarren erturnte Rosalie Limberger mit 13 Punkten die Tageshöchstwertung an diesem Gerät für eine sehr sauber geturnte Übung mit Kippe, Langhang, Aufleger und sehr hohem Abgang mit halber Drehung. Auch Svenja Köpfler erhielt mit 12,05 Punkte die sechstbeste Wertung am selben Gerät. Zusammen mit den von Luisa Reich erturnten 11,5 Punkten war die Mannschaft mit 36,55 Punkte die drittbeste am Stufenbarren.

Auch am Boden lieferten die Mädchen tolle Übungen ab. Rosalie Limberger erhielt für ihre Übung mit Flickflack, Bogengang und hohem Salto vorwärts 13,05 Punkte, was die viertbeste Übung an diesem Gerät war. Svenja Köpfler bekam mit 12,85 Punkten die sechstbeste Wertung, dicht gefolgt von Luana Aguilar mit 12,8 Punkten. Dies ergab am Boden dann 38,7 Punkte, wodurch die Mädchen hier die zweitbeste Mannschaft waren.

Mit insgesamt 143 Punkten, 10:6 Gewinnpunkten und 32:32 Gerätepunkten stieg die Mannschaft nun zum Ligaende auf den vierten Platz – ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann!

Für ihre Vereinskolleginnen bleibt es noch einmal spannend, da am 24. Juni um 15 Uhr in der Realschulhalle die nächste Runde der Bezirksklasse stattfindet, wozu auch Zuschauer herzlich willkommen sind.


Löffingen 20. Mai 2017

Am Samstag trat die Mannschaft der Bezirksklasse Staffel 4 im 3. Durchgang an.

 

Am Samstagmorgen traten die Turnerinnen Cemre Bayazit, Natalie Gutowski, Leonie Kammerer, Elisabeth Kuck, Judith Pauli, Anne Rothweiler und Diana Solannik des TV Donaueschingen im 3. Durchgang der Bezirksklasse gegen die Mannschaften des TB Löffingen und dem TV Lenzkirch an.

Judith Pauli war am Sprung die Beste vom TV Donaueschingen und erhielt für einen schönen Handstützüberschlag 11,65 Punkte.

Eine sauber geturnte Übung zeigte Leonie Kammerer am Stufenbarren und erhielt dafür 11,0 Punkte.

Über den Schwebebalken kamen die TV-Mädels am besten von allen Mannschaften. Die Tageshöchstwertung mit 12,65 Punkten an diesem Gerät erturnte sich mit einer sturzfreien Übung Anne Rothweiler.

Auch am Boden zeigten die Turnerinnen schöne Kürübungen mit Flick-Flack, Saltos und Überschlägen. Die höchste Wertung vom TV Donaueschingen an diesem Gerät erhielt Anne Rothweiler mit 12,35 Punkten, dicht gefolgt von Cemre Bayazit und Elisabeth Kuck mit jeweils 12,1 Punkten. Am 24. Juni treffen sich alle acht Mannschaften der Staffel zum gemeinsamen Rückkampf in Donaueschingen. Hier wird es nochmals spannend, da hier alle Mannschaften aufeinander treffen und das Ergebnis dieser gemeinsamen Rückrunde gleich gewichtet wird, wie die Vorrundenkämpfe.

 

Bild: v.o.l. Judith Pauli, Cemre Bayazit, Elisabeth Kuck, v.u.l. Leonie Kammerer, Natalie Gutowski, Anne Rothweiler, Diana Solannik


Rückkampf der Regioklasse 4 

 

Ebenfalls am Samstag in Löffingen um 15:00 Uhr startete der Rückkampf der Regioklasse 4 in Löffingen. Die Turnerinnen des TV Donaueschingen Runa Lummerzheim, Rosalie Limberger, Lea Buchholz, Vanessa Karrer, Leonie Jung und Inge Wagner traten gegen  weitere 8 Mannschaften an.

Mit sauber geturnten Überschlägen am Sprungtisch holte sich die Mannschaft 33,75 Punkte. Hier war beste Turnerin des TV Lea Buchholz mit 11,55 Punkten.

Weiter ging es am Stufenbarren. Dort zeigte Rosalie Limberger ihr Können und war mit einer Punktzahl von 12,90 die dritt beste Turnerin des Tages an diesem Gerät. Mit insgesamt 34,00 Punkten ergatterte sich der TV Donaueschingen den 4. Platz somit am Stufenbarren. Am Schwebebalken zeigte Rosalie Limberger eine sturzfreie Übung mit Rolle, Bogengang und einem hohen Salto-Abgang und war mit 12,70 Punkten die viert beste Turnerin des Tages an diesem Gerät.

Vanessa Karrer (12,90 Punkte) und Rosalie Limberger (13,00 Punkte) erturnten sich durch Flick-Flacks, Handstandüberschlag und Salto die viert und fünft beste Tageswertung am Boden von insgesamt 45 gezeigten Bodenübungen. Mit einer Gesamtpunktzahl am Boden von 38,60 sicherten sich die TV-Mädchen den 2. Platz an diesem Gerät.

Rosalie Limberger ragte in der Einzelwertung mit 49,75 Punkten heraus und war von allen Teilnehmerinnen die drittbeste Turnerin des Tages.

Vor- und Rückkampf zusammen gezählt ergibt einen 5. Platz für die TV-Mädchen, die mit diesem Ergebnis in den Endkampf gehen, der am 24. Juni in der Baarsporthalle in Donaueschingen um 11:00 Uhr stattfindet. 

Bild: v.o.l. Lea Buchholz, Runa Lummerzheim, Vanessa Karrer v.u.l. Inge Wagner, Leonie Jung, Rosalie Limmberger


Wyhlen  6. Mai 2017

Zweite Begegnung in der Bezirksklasse lässt den TV Donaueschingen auf Platz fünf klettern

Am Sonntag turnte die Mannschaft der Bezirksklasse Staffel IV im zweiten Durchgang in Wyhlen gegen die Mannschaften des TB Wyhlen und des SV Istein.

In der zweiten Begegnung traten für den TV Donaueschingen Cemre Bayazit, Natalie Gutowski, Elisabeth Kuck, Judith Pauli, Carlotta Revellio, Anne Rothweiler und Diana Solannik an. Den Sprung gewann der TV Donaueschingen mit 35,8 Punkten und 0,45 Punkten Abstand zum zweiten SV Istein. Die Begegnungshöchstnote am Sprungtisch kam von Carlotta Revellio mit 12,1 Punkten für ihren schönen Yamashita, aber auch die dritt- und viertbeste Wertung kamen aus Donaueschingen mit 11,9 für Judith Pauli und 11,8 für Natalie Gutowski für sauber geturnte Überschläge. Am Barren turnte Anne Rothweiler mit 11,55 Punkten die beste Übung an diesem Gerät der Begegnung, die viertbeste Wertung kam hier von Cemre Bayazit, so dass dies für die Mannschaft am Barren der zweite Platz mit 32,45 Punkten bedeutete. Schwebebalken gewannen die Mädchen aus Donaueschingen klar mit 35,85 Punkten und 0,6 Punkten Abstand zum zweiten SV Istein. Sowohl Elisabeth Kuck als auch Anne Rothweiler erhielten an diesem nur 10cm schmalen Gerät mit 12,3 Punkten die zweitbeste Wertung. Am Boden musste sich die Mannschaft dem SV Istein geschlagen geben, doch kamen auch hier die zweitbeste Wertung vom TV Donaueschingen mit 12,4 Punkten von Carlotta Revellio und ebenso die drittbeste Wertung mit 11,85 Punkten von Anne Rothweiler. Somit kletterte die Mannschaft auf Platz 5 der Bezirksklasse. Wie es weitergeht, entscheidet sich bei der dritten Begegnung am 20. Mail in Löffingen.

Bild: hintere Reihe: Diana Solannik, Anne Rothweiler, Natali Gutowski, Cemre Bayazit; vordere Reihe: Elisabeth, Kuck, Judith Pauli, Carlotta Revellio.


Turner bei Landesfinale in Mosbach am 06. Mai 2017 erfolgreich

Zum wiederholten Male erreichten die Nachwuchsturner des TV 1864 Donaueschingen das Landesfinale bei den Turnerjugend- Bestenkämpfen der Badischen Turnerjugend im Gerätturnen. Schon im März wurde der Gauentscheid des Badischen Schwarzwald-Turngaues souverän gewonnen. Bei der Bezirks-Ausscheidung in Bräunligen, wo sich die Besten Mannschaften aus dem Hegau-Bodensee-Turngau, des Markgräfler-Hochrhein-Turngaues und des Schwarzwald-Turngaues gegenüberstanden, erreichten die Turner aus der Donaustadt einen tollen 2. Platz mit  gerade mal 0,15 Punkten Rückstand auf den SV Istein. Damit qualifizierten sich die Donaustädter für den Landesentscheid, der am 6. Mai in Mosbach, Nordbaden stattfand. Die besten 8 Mannschaften aus dem gesamten Badischen Verbandsgebiet kämpften um den Titel. In der Klasse M16/17 wurde ein Pflicht-6-Kampf gefordert.  Nach einem spannenden und zügig abgehaltenen Wettkampf unter zwei Stunden verpassten die Turner des TV Donaueschingen ganz knapp das Podium und erreichten dennoch einen sehr guten 4. Platz mit nur 1, 65 Punkten Rückstand auf den 3. Rang. Mit sehr guten Übungen an Barren, Reck, Ringe und Seitpferd wurde der Grundstein zu diesem Erfolg gelegt. In der Donaueschinger Riege turnten Laurin Hofmaier,  Moritz Hennig, Lorenz Jung, Jonas Kern sowie Tiziano Nobs. Einen herzlichen Glückwunsch an die jungen Turner sowie an die Trainer Manuel Bürk und Jürgen Kessler.  


Wettkampfwochenende am 29./ 30. April 2017 in Bräunlingen Liga- und Schwarzwaldmeisterschaften

Download
1. Druchgang LK2 Vorkampf LK3 und Schwar
Adobe Acrobat Dokument 191.7 KB

Basketball - Caritas Veranstaltung 29. April 2017

Besuch der Caritas-Jugendgruppe wird bei den Donaueschinger TV Basketballer zur Tradition

 

Zum wiederholten Mal, durften die Basketballer vom TV Donaueschingen unter der Leitung von Ahmed El-Safadi und Trainer Peter Bohn, eine Jugendgruppe vom Caritasverband aus Villingen Willkommen heißen. Basketball hat sich inzwischen fest im Angebot des Turnverein 1864 Donaueschingen etabliert.

 

Das Ziel der Basketballer des TV Donaueschingen, sich nicht nur auf das Sportliche reduzieren wollen, sondern auch im sozialen Bereich tätig zu werden, wird konsequent verfolgt. Mit viel Spaß und Freude verbrachte man einen Samstag mit der Caritas-Jugendgruppe. Mithilfe von verschiedenen Basketball-Übungen wurde versucht, Freude und Spaß am Leben zu vermitteln. Das Resümee von Abteilungsleiter Ahmed El-Safadi und Trainer Peter Bohn fiel sehr positiv aus. Die gesetzten Ziele wurden erfolgreich erreicht und das Angebot stieß auf ausgezeichnete Resonanz. Daher möchte man diese Kooperation auch in Zukunft weiterhin fortsetzen.

Die Caritas-Jugendgruppe wurde von Leiter Klaus Kasper gegründet, um Menschen unterschiedlicher Handicaps zusammenzubringen. Mittels verschiedenster Freizeitaktivitäten soll mehr Lebensfreude vermittelt werden. Aufgrund des ehrenamtlichen Engagements des Abteilungsleiter Ahmed El-Safadi beim Caritasverband in Villingen kam die Idee gemeinsam mit Klaus Kasper zustande. Die Initiative soll langfristig Bestand haben.


Bürgerempfang der Stadt Donaueschingen 29. April 2017

Geehrt wurden Svenja Köpfler und Calotta Revellio. Als Mannschaft geehrt wurden Jana Körner, Luisa Reich, Sanne Rothweiler, Diana Solannik, Elisabeth Kuck und Svenja Köpfler. Herzlichen Glückwunsch an alle!


134. Gauturntag in Friedenweiler-Rötenbach am 22. April 2017

Unser langjähriger, früherer 1. Vorsitzender Armin Rudolf wurde am 22. April 2017 anlässlich des 134. Gauturntages in Friedenweiler-Rötenbach mit der silbernen Ehrennadel in Würdigung der besonderen Verdienste und der vorbildlichen Leistung für das deutsche Turnen vom badischen Schwarzwald-Turngau ausgezeichnet. Glückwünsch!


Südkurier 27. März 2017


19.03.2017 Blumberg: Turnerjugend Bestenkämpfe in der Gauklasse

Große Freude bei den Kleinsten der Leistungsriege Mädchen des TV Donaueschingen: zwei Mal Vizemeister des Gaus. Am 19.03.2017 fanden in Blumberg die Turnerjugend Bestenkämpfe in der Gauklasse statt. Mit Helena Derewjanko, Laura Linden, Lea Veronese, Leni Hauger und Alissa Bolich gingen die Jüngsten des TV Donaueschingen in der Klasse W6/7 (Jahrgang 2010 und jünger) an den Start. Obwohl diese Mädchen erst ein viertel Jahr trainierten, wurden sie Vizemeister mit Platz 2 und 134,0 Punkten. In der Altersklasse war Alissa Bolich mit 44,0 Punkten beste Turnerinn des TV Donaueschingen. Sie erhielt am Boden die zweitbeste Tageswertung mit 11,3 Punkten. In der Einzelwertung belegte sie den 4. Platz. Super! In der Klasse W8/9 (Jahrgang 2008 und jünger) kämpften Catharina Seidel, Lina Zwick, Mona Göttler, Laura-Marie Schröder und Aurelia Bents um die Podestplätze. Die Mädchen waren in der Mannschaftswertung von allen gestarteten Mannschaften die Besten am Sprung, Reck und am Boden. Zwei Mal ging die Tageshöchstwertung von 12,6 Punkten an die TV-Mädchen Catharina Seidel und Mona Göttler. Mit 147,3 Punkten kam die Mannschaft auf den 2. Platz und wurde ebenfalls Vizemeister. Lediglich 0,10 Punkte fehlten den Mädchen zum ersten Platz. Bestes TV-Mädchen war Aurelia Bents mit 49,30 Punkten. Damit war sie auch in ihrer Klasse die zweitbeste Turnerin.Bild:Hintere Reihe von links: Mannschaft W8/9Lina Zwick, Laura-Marie Schröder, Mona Göttler, Aurelia Bents, Catharina SeidelVordere Reihe von links: Mannschaft W6/7Leni Hauger, Alissa Bolich, Laura Linden, Helena Derewjanko, Lea Veronese