TV Donaueschingen qualifiziert sich mit 4 Mannschaften bei den Tu-Ju Bestenkämpfen zum Bezirksentscheid

 

Am vergangenen Sonntag, 08.03.2020, machte sich der TV Donaueschingen mit 5 Mannschaften auf den Weg nach Blumberg zu den Turnerjugend Bestenkämpfen im Gerätturnen. An den Start gingen jeweils eine Mannschaft im Wettkampf W8/9 (Jahrgang 2011 und jünger), W10/11 (Jahrgang 2009 und jünger), Wettkampf W12/13 (Jahrgang 2007 und jünger), W14/15 (Jahrgang 2005 und jünger) und eine Mannschaft im Wettkampf der offenen Klasse (Jahrgang 2006 und älter). Geturnt wurde ein Pflicht 4-Kampf. Die ersten zwei platzierten Teams in jedem Wettkampf, qualifizierten sich für die nächste Runde, den Bezirksentscheid. Im Wettkampf W8/9 erreichten die Turnerinnen Shanna-Sophie Stankiewicz, Helena Derewjanko, Alissa Bolich, Viktroia Hall und Melek Tekik mit insgesamt 158,75 Punkten den 1. Platz. Alissa Bolich turnte einen überragenden Wettkampf und war an allen 4 Geräten beste Turnerin des Wettkampfes und somit natürlich auch der Mannschaft. Im Wettkampf W10/11 ging der TV Donaueschingen mit Lea-Joelle Veronese, Laure Linden, Zoe Jäger, Isabelle Roth und Laura-Marie Schröder an den Start. Das Team erzielte mit insgesamt 167,65 Punkten den 2. Platz. Laura-Marie Schröder war Beste des Teams und turnte am Sprung mit 14,40 Punkten die Tageshöchstwertung am Gerät. In der Altersklasse W12/13 traten Lina Zwick, Kira Ritscher, Victoria Zimmermann, Fanny Franke und Karla Baumgartner an und erzielten mit 179,35 Punkten den 2. Platz. Beste der Mannschaft war mit 60,90 Punkten Kira Ritscher, die gemeinsam mit Fanny Franke am Balken die Bestnote erhielten. Im Wettkampf W14/15 erreichte das Team mit Celine Jauch, Nina Göttler, Layla Stollbert, Hanna Zwick und Luana Aguiar mit insgesamt 186,45 Punkten den 3. Platz und verfehlte die Qualifikation nur knapp, was einigen Stürzen vom Schwebebalken geschuldet war. Mit 63,10 Punkten erreichte Luana Aguiar die höchste Punktzahl ihrer Mannschaft. Sie erhielt in ihrer Wettkampfklasse mit 16,00 Punkten die zweithöchste Wertung am Boden. Die Turnerinnen Svenja Köpfler, Diana Solannik, Belana Fritschi, Sandra Möller und Manuela Möller starteten in der offenen Klasse. Sie qualifizierten sich ebenfalls mit tollen Turnleistungen für den Bezirksentscheid. Mannschaftsbeste war Manuela Möller mit 66,10 Punkten. Die vier qualifizierten Mannschaften dürfen sich nun am 29. März beim Bezirksentscheid in Schonach mit den Besten der Turngaue Markgräfler-Hochrhein und Hegau-Bodensee messen.