Anton Mall Jugendheim


Der ehemalige Schwarzwald-Bauernhof wird nach liebevoller Renovierung bereits seit vielen Jahren sowohl von den Mitgliedern des TV 1864 als auch von Nichtmitgliedern für die Freizeitgestaltung und Erholung genutzt. Das Anton-Mall-Jugendheim liegt ca. 500 m westlich von Neukirch am Waldrand. Der Weg führt wenige Minuten zwischen Wiesen in eine Talsenke. Das Haus besitzt 24 Betten, die auf zwei Schlafräume (16 + 8) im Obergeschoss verteilt sind. Dort befindet sich auch ein neu ausgebautes Spielzimmer. Im Erdgeschoss schließt sich ein gemütlicher Aufenthaltsraum, der mit einem Kachelofen geheizt werden kann, an. Daneben liegt, wie früher üblich, die geräumige Küche. Ebenfalls im Erdgeschoss sind die Toiletten und die Waschräume für Frauen und Männer. Wie es sich für ein altes Bauernhaus gehört, kommt aus den Hähnen frisches Quellwasser. Vor der Hütte wurde ein Grillplatz mit Sitzplätzen eingerichtet. Für die Getränkekühlung sorgt ein Wassertrog, der über die eigene Quelle gespeist wird. Rund um die Hütte finden sich Weiden und Wald. Direkt von der Hütte aus können Streifzüge durch den Wald unternommen werden.

 

Anfahrt:

Die Anfahrt mit dem Pkw bis direkt zur Hütte ist nur für die Be- und Endladung möglich. Ein Dauerparken auf der Wendeplatte ist untersagt. Sie dient den Rettungsfahrzeugen! Diese Richtlinie ist auch zu Ihrem eigenen Schutz unbedingt einzuhalten und wird von den Ordnungskräften der Stadt Furtwangen kontrolliert. 

Es stehen ausreichend Parkplätze an der Schwarzwaldhalle zur Verfügung.



 

Für Auskünfte und Reservierungen steht Ihnen:

Frau Julia Hennig – Telefon-Nr. 0771-8988836 oder per Mail julia-hennig@web.de zur Verfügung.

 


Download
Mietvertrag neu 01.01.2019-4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.7 KB
Download
Mietabrechnung neu 01.01.2019-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.3 KB
Download
Benutzungsrichtlinien neu 01.08.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.3 KB

Toller Ferienauftakt auf dem Anton Mall-Jugendheim – Turnverein bietet eine Woche Spiel, Sport und Spaß im Schwarzwald

 

Zum mittlerweile 38. Mal fand das Hüttenlager des TV für Kinder im Alter von neun bis 14 Jahren statt. Dieses Jahr war es das erste Mal, dass das Hüttenlager Teil des Sommerferienprogramms der Stadt Donaueschingen war und von der Stadtjugendpflege bei der Werbung unterstützt wurde. Das war eine unkomplizierte und großartige Zusammenarbeit, die sicher im kommenden Jahr wiederholt werden wird. Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen konnten leider nicht alle Schlafplätze voll belegt werden, aber das tat der guten Laune keinen Abbruch. Die Woche war angefüllt mit vielen Outdooraktivitäten, mit Sport und Spiel im Wald und der Gegend um Neukirch bei Furtwangen. In der Natur und ohne Handy hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, Ruhe zu finden und die Tage ohne TV, Playstation und andere technische Errungenschaften zu genießen. Die Teilnehmer wurden von den Leiter/innen Manuel Bürk, Afra Kuttler, Rico Aguiar, Niklas und Julia Hennig intensiv betreut. Die traditionellen Bestandteile des Hüttenlagers waren die Wanderung zur Hexenlochmühle, die Lager-Olympiade, der tägliche Frühsport, der Grillabend mit Lagerfeuer, Stockbrot und Gitarrengesang, der Besuch im Schwimmbad und im Kneippbad in Neukirch. Das kühlende Nass war dieses Jahr aufgrund der hohen Temperaturen in der zweiten Wochenhälfte sehr gefragt. Auch die Hüttentaufe haben alle Kinder gut überstanden. Nach einer Woche mit vielen Eindrücken, Küchendiensten, (Nacht)wanderungen, Spiel und Spaß konnten am Ende die Eltern ihre Kinder zufrieden und müde abholen. Ein Novum in diesem Jahr war die Teilnahme am Schutzengellauf. Da dieser dieses Jahr über eine ganze Woche lief und virtuell ausgetragen wurde, agierten die Hüttenlagerkinder und -betreuer als Schutzengel. Alle während der Woche gewanderten und gelaufenen Kilometer wurden in die Ergebnisliste der Gruppe „TV Hüttenlager 2020“ eingetragen. Dadurch kamen ca. 1000 erlaufene Kilometer zusammen. Das ist doch ein großartiger Erfolg für eine großartige Aktion für mukoviszidosekranke Kinder.

10.08.2020